Willkommen in Bahrenhof-City - Bahrenhof-city

Direkt zum Seiteninhalt
Willkommen in Bahrenhof-City

18.1. 2018 Das Mitfahrnetz Segeberg verbindet

Das neue Mitfahrnetz Segeberg wurde am 15. Januar offiziell in Betrieb genommen. Somit können Bürgerinnen und Bürger aus den teilnehmenden Gemeinden sich zu gemeinsamen Fahrten verabreden. Auf dem Land fällt es manchen Menschen nicht leicht alltägliche Besorgungen oder Termine ohne eigenes Auto wahrzunehmen. Um die Mobilität der Menschen in der Region Segeberg nachhaltig zu verbessern, startet der Kreis nun das Mitfahrnetz Segeberg. Es verbindet die Menschen in der Region mit ihren Zielen, aber auch untereinander und soll als ergänzende Alternative zum ÖPNV die Mobilität erleichtern und erweitern - besonders in den ländlichen Bereichen. Das Besondere: Beim Mitfahrnetzwerk verabreden sich die Bürger selbst zu gemeinsamen Fahrten. Das geht entweder online über das Mitfahrportal oder telefonisch.

Die Idee: Immer, wenn ein Segeberger eine Fahrt plant und noch Plätze im Auto frei sind, kann diese Fahrt im Online-Portal angeboten und von Mitfahrern kostenlos genutzt werden. Das ist nicht nur praktisch, sondern schont auch die Umwelt. Dazu wer den überall in der Region, bei teilnehmenden Partnerunternehmen, in Praxen und Geschäften so genannte „Mitfahrbänke" aufgestellt, die als Start- und Zielorte für die Fahrten dienen.

Das Mitfahrportal ist erreichbar unter www.mitfahrnetz-segeberg.de unter Tel. 04551/951555.
Mehr Informationen zu diesem Projekt finden sich in der shz vom 3. Juni 2017.

16. 1. 2018 Brücke wird abgerissen

Genau zwischen den vier Gemeinden Neuengörs, Bühnsdorf, Bahrenhof und Dreggers liegt die Brücke der Kreisstraße 8 über die Twisselbek.
Mehr Informationen hier

4.2. 2018 Spielenachmittag bei Kaffee und Kuchen

Wir möchten an den erfolgreichen Nachmittag von 2016 anschließen, als alle Beteiligten, ob aus Bahrenhof, Syrien oder Afghanistan mit Spielen Sprachbarrieren überwanden und gemeinsam Spaß hatten. Mehr Infos hier
 
Weitere Termine der Initiative Dorf(er)leben finden sich hier

13.11.2017: Nach einer längeren Pause wird diese Seite doch weitergeführt, wenn auch nicht mit dem Anspruch, die aktuellsten News der Umgebung hier abzubilden. Das ist wie mit dem Hase und dem Igel: Die Social Media sind immer früher da.

Es werden aber weiterhin Informationen eingestellt, die auf der Website des Kreises "bahrenhof.de" nicht zu finden sind. Diese Seite versteht sich als Ergänzung der offiziellen Website. Für die Inititative "Dorf (er)leben" wird auch weiterhin Platz sein, um auf eigenen Initiativen und Anregungen hinzuweisen.

Auf dieser privaten Website möchte ich Ihnen von Zeit zu Zeit vom Leben in der Gemeinde Bahrenhof berichten. "Bahrenhof-City" ist die freundlich-ironische Bezeichnung für einen kleinen Abschnitt der Dorfstrasse, die auch als "Bullerbü" der Gemeinde bezeichnet wird. Warum, können Sie auf den Bildern erahnen.

Hier auf diesem Fleckchen helfen sich Nachbarn beim Kinder einhüten, wird einmal im Jahr - im Februar - gemeinsam geboselt und mit einem ausgiebigen Grünkohlessen abgeschlossen. Wohnen hier Hund und Gans friedlich zusammen, stört sich auch keiner daran, dass alle drei Wochen eine Band ihre Proben abhält. Die Bewohnerinnen und Bewohner der "Werkgemeinschaft Bahrenhof" gehen jeden Tag über die Dorfstraße in den Bahrenhenhofer Wald und lassen sich nicht mal durch "Schietwedder" abhalten.

Die Zahl der Kinder hat durch den Zuzug neuer Nachbarn auch zugenommen und die Alten treffen sich in der Silvesternacht auf der Straße und wünschen sich gegenseitig das Beste.

Ein Teil der Bewohner beteiligt sich an der Initiative "Dorf erleben", die in unregelmäßigen  Abständen mit einem Angebot zur Unterhaltung im Dorf beitragen möchte.

12.11.2017: Nach einer längeren Pause trafen sich in den Räumen der Werkgemeinschaft auf Einladung der Initiative "Dorf (er)leben" BewohnerInnen aus Bahrenhof und Wakendorf, um weitere Projekte für das kommende Halbjahr 2018 zu planen. Mehr Infos hier

Mit besten Grüßen
Björn Radke

Zurück zum Seiteninhalt